Wetter

Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

23. 10. 2014
Seite drucken

Deutscher Kandidat für Studenten-Oscar aus Köln


13.04.2009 19:45 von:

Schlagwörter: Köln,KHM,Kunsthochschule,Medien,Filmemacher,Michael,Koch,Studenten,Oscar,Nominie

Die Kunsthochschule für Medien, oder auch kurz KHM, gehört zu den renommiertesten Bildungseinrichtungen für Medienschaffende. Nur ein Jahr, nachdem der KHM-Absolvent Reto Caffi in Beverly Hills den begehrten "Studenten-Oscar" erhielt, hat die Hochschule als eine von fünf in Deutschland erneut einen heißen Kandidaten ins Rennen um die Auszeichnung für Nachwuchsfilmer geschickt. Michael Koch ist damit ein weiterer Absolvent der Kölner Hochschule, der in der Hochburg des internationalen Films schlechthin eine Auszeichnung erreichen könnte. Allerdings war die Konkurrenz für den deutschen Nachwuchsfilmer nie zuvor so groß wie in diesem Jahr. Insgesamt meldete das Organisationsbüro der Academy of Motion Picture Arts and Sciences im Vorort von Los Angeles 57 Beiträge aus 39 Ländern. Koch, geboren in Luzern, ist 26 Jahre alt und studierte seit 2003 an der KHM. Trotz seines jungen Alters hat der Nachwuchsregisseur, der auch als Schauspieler arbeitet, bereits zahlreiche renommierte Preise errungen und war unter anderem im Jahr 2007 für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Nach seinem Erstlingswerk "Wir sind dir treu" führte Koch noch bei zwei anderen Kurzfilmen Regie.

Neben dem jungen Schweizer, der sich mit seinem Kurzfilm "" in Los Angeles um die begehrte Auszeichnung bewirbt, stehen noch vier weitere deutsche Nachwuchstalente auf der Liste. Andrea Thiele von der Münchener Hochschule für Fernsehen und Medien tritt mit der Dokumentation "Wanted – Who Murdered Derek?" an, Tomer Eshed bewirbt dort sein Animationsstück "Our Wonderful Nature". Marvin Kren, Absolvent der Hamburg Media School, schickt seinen Abschlussfilm "Schautag" ins Rennen. Letzter im Bunde ist Thomas Stuber von der Filmakademie Baden-Württemberg mit dem Film "Teenage Angst". Der Studenten-Oscar wurde erstmals im Jahr 1972 vergeben. Geehrt werden jeweils ein ausländischer und ein US-Nachwuchsregisseur. Aus den USA sind in diesem Jahr bereits 559 Beiträge von 103 Hochschulen der Vereinigten Staaten angemeldet. Reto Caffi setzte sich im vergangenen Jahr mit seinem Streifen "Auf der Strecke durch", der Film wurde sogar für die Oscar-Verleihung in diesem Jahr nominiert.







Artikel Service