Wetter

Boersen News



Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

17. 04. 2014
Seite drucken

Am Sonntag feiert die Stadt das neue Dionysos-Mosaik


16.01.2009 08:20 von:

Schlagwörter: Köln,Römisch-Germanisches Museum,Dionysos-Mosaik,Restaurierung,Eröffnung,Feier

Am Sonntag dieser Woche ist es soweit. Genau zwei Jahre, nachdem der Winterorkan Kyrill im Januar 2007 einen zentnerschweren Holzbacken durch die Glasfront des Römisch-Germanischen Museums schleuderte, sind die Restaurierungsarbeiten am Dionysos-Mosaik abgeschlossen. Bereits am gestrigen Donnerstag informierte die Verantwortlichen rund um Museumsdirektor Prof. Hansgerd Hellenkämper über die zurückliegenden Arbeiten und die bevorstehende Feier zur Wiedereröffnung dieses sieben mal sieben Meter großen Kunstwerks aus römischer Zeit. Dank moderner Restaurierungstechniken, an denen neben Studierende des Lehrstuhl in Erfurt auch italienische Spezialisten des "Istituto Superiore per la Conservazione ed il Restauro" teilnahmen, erstrahlt das Dionysos-Mosaik im Untergeschoss des Museums nun sogar in noch frischeren Farben als zuvor.

Drei Phasen zur Restaurierung notwendig

Bei dem Vorfall am 18. Januar 2007 wurden insgesamt 100 Schürf- und Kratzschäden am Mosaik festgestellt. In drei intensiven Restaurierungs- und Konservierungskampagnen haben deutsche und italienische Restauratoren die Schäden behandelt und das Mosaik restauriert. Der Erfolg der aufwändigen Arbeiten ist deutlich sichtbar, freute sich Hellenkemper. Köln und seine Gäste sollen am Sonntag die Gelegenheit haben, das Dionysosmosaik in alter Pracht zu genießen: Der offene Abend bietet Begegnungen und Gespräche über die Geschichte des Mosaiks und seine Restaurierung. Dionysische Gesänge (Solisten der Musikhochschule) und Trinklieder des Anakreon, vorgetragen von Stefan Krause, geben dazu den passenden Rahmen. Das Römisch-Germanische Museum hat das Programm so gestaltet, dass die Besucherinnen und Besucher an diesem Abend jederzeit vorbeischauen können. Der Eintritt ist an diesem Abend frei, hieß es dazu abschließend.







Artikel Service