Wetter

Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

1. 11. 2014
Seite drucken

Elf farbige Papierschiffe für die Partnerstadt


18.08.2008 22:00 von:


Mit dieser Frage beschäftigte sich der Kölner Künstler Werner Weber bereits seit fast zwei Jahren. Damals faltete er zum ersten Mal im Namen der Kunst Papier zu überdimensionalen Sschiffen zusammen, um sie öffentlich auszustellen. Die erste Idee war geboren nun musste nur noch das verbindende Element her. Hier reichte dem Künstler ein Blick in die Landkarte, beide Städte liegen am gleichen Fluss. Und so werden die elf akurat gefaltete und in wasserdichten Transportkisten Papierschiffe aus elf Meter langen Papierbahnen am kommenden Samstag in der niederländischen Partnerstadt Rotterdam sein, um dort den Rotterdamern an gleich zwei Ausstellungen den Blick auf sein Werk zu ermöglichen. Gelebte Kunstpartnerschaft zwischen beiden Städten und ein gutes Beispiel für beste interkommunale Beziehungen. An der Realisierung hatte auch die Deutsch-Niederländische Gesellschaft Köln e.V. sowie acht weitere Sponsoren.

Passend zum Thema "Rhein" werden die beiden Holzkisten das letzte Stück bis zu ihrem Bestimmungsort auf einem Rheinschiff zurücklegen. Zunächst werden sie in der Lobby des World Port Centers ausgestellt. Aber schon wenige Tage später folgt der stadtinterne Umzug in das Maritim Museum, wo vom 5. September an die World Port Days (deutsch: Welthafentage) stattfinden werden. „Das ganze Projekt hat dank der Unterstützung aus beiden Städten in den letzten Wochen und Monaten an Dynamik gewonnen“, erklärte der Künstler gegenüber Köln Nachrichten. Wassertauglich sind die elf bunten Schiffe übrigens nicht. Zumindest an einem der gefalteten Ausstellungsstücke blinzelte das Licht durch, ein Hinweis auf erste Spuren. Für den Künstler kein Problem. „Die Kunstwerke zeigen die Fragilität und das ist auch so gewollt“. Den Kölner Besuchern hat es jedenfalls gefallen. „Papierschiffe falten können wir alle. Aber auf die Idee zu kommen, das mit dem Rhein und der Partnerstadt zu verbinden, das ist Kunst“, so ein Gast, der aus Venlo kam.

Weitere Infos zum Künstler finden Sie im Internet unter: www.werner-weber-atelier.de.







Artikel Service