Wetter

Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

17. 09. 2014
Seite drucken

Heinrich-Böll-Preisträger 2009 liest im Literaturhaus


07.12.2009 17:53 von:

Schlagwörter: Köln,Heinrich-Böll-Preis,2009,Uwe Timm,Ehrung,Auszeichnung,Preisgeld,Lesung,Lite

Uwe Timm heißt der diesjährige Gewinner des Heinrich-Böll-Preises 2009. Die mit einem Preisgeld in Höhe von 20.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am kommenden Freitag im Historischen Rathaus stattfinden. Schon am Vortag wird der Schriftsteller, der in Berlin und München lebt, einen Auftritt in der Domstadt haben. Im Kölner Litertaturhaus (Schönhauser Straße 8, 50968 Köln) beginnt am Donnerstag um 20 Uhr eine Lesung seiner Werke. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Bereits im Juni dieses Jahres hatte die Jury unter dem Vorsitz des damaligen Oberbürgermeisters Fritz Schramma entschieden, die renommierte Auszeichnung an den 69-jährigen Schriftsteller zu vergeben. Timm absolvierte nach seiner Volksschulausbildung zunächst eine Kürschnerlehre, ehe er im Alter von 23 Jahren sein Abitur nachholte. Anschließend studierte Timm in München und Paris, 1971 folgte die Promotion. Thema seiner Doktorarbeit war das Problem der Absurdität bei Albert Camus.

Bereits vor der Preisverleihung begründete die Jury die Entscheidung. Timm suche in seinen Werken die "Gravuren des Lebens", lobte die Jury. Er stehe mit seinem Ansatz, das Große im Kleinen und das Kleine im Großen zu zeigen, in der Tradition des Kölner Literatur-Nobelpreisträgers und Namensgeber der Auszeichnung. Der Autor und Journalist Mathias Greffrath wird die Laudatio halten. Oberbürgermeister Jürgen Roters wird den Literaten anschließend um einen Eintrag ins Goldene Buch bitten. Bekannt geworden ist der Autor unter anderem durch Werke wie die "Entdeckung der Currywurst".

 





Artikel Service