Wetter

Boersen News



Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

1. 08. 2014
Seite drucken

Köln startet 13. Museumsfest am 17. Mai


25.04.2009 17:41 von:

Schlagwörter: Köln,Museumsfest,Mai,2009,Museen,Angebote,kostenlos,Sparkassen-Stiftung

Am 17. Mai ist es wieder so weit. Das 13. Kölner Museumsfest startet mit 26 teilnehmenden Einrichtungen und über 200 Angeboten. Die wiederum sind auf alle möglichen Gruppen zugeschnitten, Kinder, Familien, Kreative und viele mehr, wie die Organisatoren betonten. Direktorenführungen stehen ebenso auf der Tagesordnung wie Schnupperkurse für junge Museumsbesucher. Und auch der Blick hinter die Kulissen eines Kulturbetriebs ist an diesem Tag möglich. Workshop-Angebote laden darüber hinaus zum Mitmachen ein. Motto des diesjährigen Festes ist das Thema "Museum und Tourismus" und soll vor allem auch internationale Gäste ansprechen. Damit an diesem Tag möglichst viele Besucher in möglichst viele Ausstellungen und Museen gehen können, hat die RVK einen eigens dafür eingerichteten Bus-Shuttle eingerichtet. Auch Menschen mit Behinderungen werden in dem Programm berücksichtigt. Zahlreiche Angebote wollen es auch dieser Zielgruppe erleichtern, barrierefrei in die Kulturbetriebe zu gelangen.

An diesem Sonntag werden die teilnehmenden Einrichtungen zwischen 10 und 20 Uhr geöffnet sein. Der Internationale Museumsrat ICOM hat in diesem Jahr den 17. Mai zum Internationalen Museumstag ausgerufen. Zum fünften Mal findet dazu einen Tag vorher die "Nacht der Museen" statt. Organisiert und koordiniert wird diese europaweite Veranstaltung von Frankreich aus. Unterstützung finden die Organisatoren in den teilnehmenden Städten durch die Stiftungen und Verbände der Sparkassen-Finanzgruppe. Schirmherr ist der derzeitige Präsident des Bundesrates, der saarländische Ministerpräsident Peter Müller. Das Motto der diesjährigen Veranstaltung ist dabei eigentlich so etwas wie selbsterklärend. Schließlich verbinden zahlreiche Tagesgäste, aber auch Urlaubsreisende eine Reise in eine andere Stadt mit dem Besuch eines Museumsbetriebes oder einer bestimmten Ausstellung. Genau dieses Phänomen des Kulturtourismus führt allerdings auch die Kulturbetriebe selbst vor neue Herausforderungen. "Museen können viel dafür tun, der großen Beanspruchung, der Abnutzung und dem Verschließ von Kulturgütern und Naturerbe durch den Tourismus entgegenzutreten und das Verantwortungsgefühl für einen angemessenen Umgang mit dem kulturellen Erbe zu stärken", erklärt der Deutsche Museums Bund. Schon vor mehr als einem Jahr hat der Verband daher eine Deklaration zum nachhaltigen Kulturtourismus verabschiedet.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist an diesem Tag frei. Eine vollständige Liste aller teilnehmenden Museen und deren Programmpunkte finden Sie im Internet unter: www.musemstag.de.







Artikel Service