Wetter

Boersen News



Ticket Auktion auf www.fanSALE.de


Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

23. 07. 2014
Seite drucken

Rheinlandtag: 30 Museen öffnen / Freier Eintritt in ständige Sammlungen


19.06.2010 09:34 von:

Schlagwörter: Köln,Museum,LVR,Rheinlandtag,2010,Eintritt,ständige Sammlungen

Am morgigen Sonntag findet in Köln der so genannte Rheinlandtag statt. Veranstalter ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR). Insgesamt beteiligen sich rund 30 Museen, darunter auch acht städtische Kulturbetriebe, ihre ständigen Sammlungen. In den städtischen Museen ist der Besuch der ständigen Sammlungen kostenlos. Die Eintrittspreise für Sonderausstellungen bleiben jedoch bestehen, betonten die Veranstalter. Das Museum Ludwig, das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, das Museum für Angewandte Kunst, das Museum für Ostasiatische Kunst, das Kölnische Stadtmuseum, das NS-Dokumentationszentrum und das Praetorium werden ihre Kunstschätze präsentieren.

Eine Besonderheit bietet das Römisch-Germanische Museum. Die dortigen Verantwortlichen erheben am Rheinlandtag ein geringeres Eintrittsgeld von zwei, ermäßigt einem Euro. Damit können Interessierte auch die Sonderausstellung "Fundgeschichten – Archäologie in Nordrhein-Westfalen" besuchen. Sie ist noch bis zum 14. November 2010 zu sehen. Der Regionale Rheinlandtag gehört zu einer Veranstaltungsreihe des LVR vom 20. bis 27. Juni 2010. Dabei initiiert und unterstützt der Landschaftsverband Aktivitäten, die die Identität des Rheinlands stärken, die kulturellen und touristischen Reichtümer der Region präsentieren und sich im Bewusstsein und im Herzen der Menschen verankern. Ãœber alle Ausstellungen und Veranstaltungen am 20. Juni in den städtischen Museen informiert das Internetportal der städtischen Museen unter: www.museenkoeln.de.







Artikel Service