Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

27. 08. 2014
Seite drucken

Köln-Nippes: Neue Gewerbeflächen auf ehemaligen Rangierbahnhof


15.11.2011 22:35 von:

Schlagwörter: Köln,Köln-Nippes,2011,Rangierbahnhof,FNP,Flächennutzungsplan,Gewerbeflächen,Bezi

Vom Donnerstag kommender Woche an (24. November 2011) liegen in der Rotunde des Bezirksrathauses Nippes die aktuellen Pläne der Stadtverwaltung zum Areal des ehemaligen Rangierbahnhofs aus. Die Kölner Stadtverwaltung will auf dem vormals von der Deutschen Bahn AG genutzten Gelände eine neue Gewerbefläche ausweisen. Dazu ist eine Änderung des Flächennutzungsplan (FNP) notwendig, wie die Verantwortlichen im Vorfeld ankündigten. Neben der Ausweisung neuer Gewerbeflächen auf dem Areal sollen auch die bereits gewerblich genutzten Flächen durch entsprechende Änderungen mehr Planungssicherheit erhalten, so die Stadt in ihrer gestrigen Terminankündigung.

Das Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs erstreckt sich von der S-Bahn-Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel in Köln-Bilderstöckchen bis zur Eisenbahnunterführung am Heckweg in Köln-Longerich. Auch die aktuellen Planungen der Deutsche Bahn AG sollen in dem neuen FNP Berücksichtigung finden, hieß es dazu weiter. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich einen Überblick über die geplanten Änderungen für den ehemaligen Rangierbahnhof Köln-Nippes machen.

Die Unterlagen liegen vom 24. November bis einschließlich 2. Dezember 2011 im Bezirksrathaus Köln-Nippes, in der Rotunde im Erdgeschoss aus. Geöffnet ist das Bezirksrathaus montags bis donnerstags von 8 bis 15 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Schriftliche Anregungen nimmt der Bezirksbürgermeister in Nippes, Bernd Schößler bis einschließlich 9. Dezember 2011 entgegen. Die offizielle Anschrift lautet: Bezirksrathaus, Neusser Straße 450, 50733 Köln.







Artikel Service