Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

21. 10. 2014
Seite drucken

Gaby Köster kehrt in die Öffentlichkeit zurück


07.09.2011 12:13 von:

Schlagwörter: Köln,Gaby Köster,stern TV,Steffen Hallaschka,Interview,Buch,Kabarettistin,Comeba

Vor inzwischen mehr als drei Jahren wurde es plötzlich ruhig um die Kabarettistin und Schauspielerin Gaby Köster. Wie nun auch offiziell bestätigt wurde, hatte die damals 46-jährige Kölnerin einen schweren "Schlag" bekommen. Nach mehr als drei Jahren wird Köster am heutigen Mittwoch erstmals wieder in der Öffentlichkeit zu sehen sein. In der Sendung "stern TV" wird die heute 49-Jährige mit Moderator Steffen Hallaschka über ihr neues Buch und vor allem über die Zeit seit ihrer schweren Erkankung sprechen. Am Tag danach wird das Wochenmagazin Stern ebenfalls eine Exklusiv-Geschichte mit der Rückkehrerin herausgeben.

Das Buch mit dem Titel "Ein Schnupfen hätte auch gereicht – Meine zweite Chance" trägt denn auch autobiografische Züge und bietet einen Blick in die Gedankenwelt eines zuvor ausgesprochen selbständigen und aktiven Menschen, der mithilfe von Freunden und Ärzten sich wieder zurück in eben dieses selbständige Leben hineinarbeiten muss. Dabei ist Köster kein Einzelfall. Pro Jahr erleiden alleine in Deutschland rund eine Viertel Million einen Schlaganfall, etwa 63.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen. Und auch Prominente und selbst Spitzensportler sind davor keineswegs geschützt. So musste der ehemalige Ringer Alexander Leipold (42) vor acht Jahren gleich drei Schlaganfälle verkraften, kam aber dank eiserner Disziplin und kompetenter medizinischer Beratung schnell wieder auf die Beine, ein halbes Jahr danach rang er wieder auf der Matte.

Fast schon zynisch äußerte sich Köster zu einigen Medienberichten kurz nach ihrer Erkrankung. Da gab es zwischenzeitlich sogar Berichte, wonach die Kölnerin bereits verstorben sei. Auch die zwischenzeitlichen Gerüchte um eine angebliche Brustkrebserkrankung entbehrten der Wahrheit. Die Rechtsanwälte Kösters hatten, auch um ihre Privatsphäre ihrer Mandantin zu schützen, zwischenzeitlich eine pauschale Unterlassungserklärung verfügt. So sollte sich Köster voll und ganz auf ihre Erholung konzentrieren können. Köster, die eigenem Bekunden nach immer recht spontan gelebt und auf lange Planungen verzichtete, will daran auch in Zukunft nichts ändern. "in meinem Leben ist mir immer alles passiert, privat im Job alles. Es gab keine Planungen. Und der drissdrecksdrisselige Schlaganfall hat ja bewiesen: keine Prognosen", so die Künstlerin in der heutigen RTL-Sendung.

Das Magazinformat Stern TV zeigt der Kölner Fernsehsender RTL am heutigen Mittwoch ab 22:15 Uhr. Weitere Themen der heutigen Sendung sind neben dem Schwerpunkt Schlaganfall auch das Thema Wegwerfgesellschaft. Zusammen mit einem Ernährungsexperten zeigen die Verantwortlichen, wann Essen ungenießbar und sogar schädlich wird.







Artikel Service