Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

24. 11. 2014
Seite drucken

Medienforum mit vielen starken Frauen


12.06.2011 22:38 von:

Schlagwörter: Köln,Medienforum,2011,Frauen,.Führungsposition,Organisation

Monika Piel, Intendantin des größten öffentlich-rechtlichen Senders, ist eine der vielen starken Frauen in der Medienbranche. Bild: WDR

Am 20. Juni beginnt in Köln das diesjährige Medienforum.NRW. In diesem Jahr werden weibliche Medienmanager den Ton in der Sache in einem Maße bestimmen, wie er zuvor ungekannt war. Wie die Verantwortlichen des Branchentreffens am gestrigen Freitag bekannt gaben, wird das Medienforum.NRW in diesem Jahr stärker als je zuvor von starken Medienfrauen geprägt. Sie kommen aus den Spitzen von großen Unternehmen oder Rundfunkanstalten, sie prägen die Agenda der Medienpolitik oder machen Schlagzeilen, weil sie für Pressefreiheit und Bürgerrechte kämpfen oder einen neuen Blick auf unseren kommunikativen Alltag freigeben.

Eröffnet wird die Fachtagung von der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Sie wird dabei auch auf die Rolle der Medienfrauen eingehen und der Blick in die erste Reihe der Medienverantwortlichen wird ihr Recht geben. Mit Monika Piel (Westdeutscher Rundfunk) und Anke Schäferkordt (RTL) haben gleich zwei Frauen das Sagen bei den mit Abstand größten Rundfunksendern in der Domstadt, ja in NRW. Beide wollen sich aber auch von Beginn des Medienforums an kritisch und konstruktiv mit dem eigenen Anspruch auseinandersetzen.

Auch der Blick über den Tellerrand fällt auf das weibliche Geschlecht. Für einen ganz besonderen Kontrapunkt der ersten großen Diskussionsrunde des 23. Medienforum.NRW sorgt Esra'a Al Shafei. Die 25-jährige Muslima aus Bahrain gehört zu den aktivsten Bürgerrechtlerinnen der arabischen Welt. Im Rahmen der Kongress-Eröffnungsrunde wird die Bloggerin für die Menschenrechte kurz ihre Mission vorstellen. Am gleichen Tag wird sie über die sogenannte Online-Revolution im Mittleren und Nahen Osten sprechen. Weitere Referentinnen auf dem Medienforum sind die Journalistin Eva Christiansen, Leiterin der Stabsstelle Politische Planung, Grundsatzfragen und Sonderaufgaben im Bundeskanzleramt, die US-Journalistin Ayra Damon sowie Margot Käßmann, vormalige Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Das Kölner Medienforum präsentiert sich vom 20. bis 22. Juni dieses Jahres. Weitere Informationen zu den verschiedenen Diskussionsveranstaltungen auf dem Forum finden sie auch im Internet unter: www.medienforum.nrw.de.







Artikel Service