Wetter

Boersen News





Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

31. 07. 2014
Seite drucken

Steven Gätjen moderiert Stefan Raabs-Spielemarathon


05.06.2011 02:23 von:

Schlagwörter: Köln,Privatsender,Schlag den Raab,Steven Gätjen,2011,Juni,Premiere,Moderator,Ste

Steven Gätjen ist der neue Moderator von Stefan Raabs Spiele-Spektakel. Bild: Pro Sieben/Willi Weber

Der 38-jährige Moderator Steven Gätjen wird am morgigen Samstag seine Premiere im Prosieben-erfolgsformat "Schlag den Raab" feiern. Als Gastgeber wird der gebürtige Hamburger den TV-Showmaster und Entertainer Stefan Raab und seinen Gegner durch den Spiele-Marathon begleiten. Vorgänger Matthias Opdenhövel wechselt in de kommenden Saison in das Dreier-Moderatorenteam der ARD-Sportschau mit dem Schwerpunkt Fußball-Bundesliga. Und weil auch Elton inzwischen zum öffentlich-rechtlichen Sender ZDF gewechselt ist, musste ein neuer Moderator her.

Der 38-jährige Gätjen hat bereits lange Jahre als Moderator gearbeitet, größtenteils für den Privatsender aus Unterföhring vor den Toren der bayerischen Landeshauptstadt. Nach Raabs Sieg über die Ex-Profifußballerin Alexandra ist der Jackpot auf eine Million Euro angewachsen. "Schlag den Raab' nimmt eine Ausnahmestellung im deutschen Fernsehen ein, warb der Sender am gestrigen Donnerstag in eigener Sache. Immerhin darf sich Prosieben Hoffnungen machen, im ewigen Kampf um die Samstagsabend-Primetime zu obsiegen. Auf dem Konkurrenzsender läuft das Showformat "Die 25 spektakulärsten TV-Momente", moderiert von Sonja Zietlow. Gegen die Castingformate des Konkurrenzsenders, insbesondere die großen "Mottoshows" oder "Finals" hatte Raab mit seinen Ideen für spektakuläre Großveranstaltungen oder eben der Sendung, in der der erfolgreiche Showmaster und Entertainer selbst in die Rolle des Kandidaten schlüpft, nur selten eine Chance.

Gätjen wurde 1972 in Phoenix/Arizona geboren, kam aber bereits mit drei Jahren nach Deutschland. Hier absolvierte er auch seine schulische Laufbahn, die er 1992 mit dem Abitur erfolgreich beendete. Es folgte Zivildienst, Praktikum beim "OK Radio", Volontariat und ein Studium an der UCLA in Los Angeles sowie an der Hollywood Film School. 1996 schaffte er den Sprung vor die Fernsehkamera mit Moderationen und Einspielfilmen für den Musiksender MTV. 1999 wechselte er dann zu seinem heutigen Arbeitgeber Prosieben und moderiere das Magazinformat "taff". Nach verschiedenen Stationen innerhalb der Sendergruppe und der Moderation der Doku-Soap "Gülcans Traumhochzeit" verdiente sich Gätjen zuletzt als "Off-Sprecher" seine Brötchen. Mit der morgigen Moderation tritt der Hamburger erstmals nach zweieinhalb Jahren Abstinenz wieder vor die Kamera.







Artikel Service