Wetter

Boersen News





Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

1. 08. 2014
Seite drucken

Einsfestival: Neues Late-Night-Konzept startet am 8. September


26.08.2011 22:53 von:

Schlagwörter: Köln,Westdeutscher Rundfunk,WDR,BR,Latenight-Format,2011,September

Sebastian Winkler ist ein Tausendsassa. Der Nachwuchs-Moderator des Bayerischen Rundfunks wird im Digitalprogramm der ARD ab der übernächsten Woche regelmäßig und im wöchentlichen Turnus eine Late-Night-Sendung präsentieren. Der 29-jährige Fernsehmann hat bereits Kameraerfahrungen bei seinem Heimatsender sammeln können, unter anderem als Moderator eines Jugendmagazins. Allerdings erschöpfen sich die Talente nicht alleine in der Moderation von Beiträgen und Sendungen. Wie der Name der Sendung "Die allerbeste Sebastian Winkler Show" verrät, wird der 29-Jährige nicht nur sein eigener Gastgeber sein, sondern auch Interviewer, Außenreporter sowie Catering-Dienstleister für seine Sendung. Als Drehort und Studio dient ihm eine umgebaute WG-Garage. Die Premierensendung wird am Donnerstag, den 8. September, ausgestrahlt.

Die Sendung selbst ist eine Co-Produktion der beiden ARD-Anstalten Bayerischer Rundfunk und Westdeutscher Rundfunk. Neben der Präsentation seiner Allround-Talente werden auch Talkgäste in die Sendung eingeladen. Das Ziel ist dabei so ehrgeizig wie vielversprechend: eine "Traumeinschalt-Quote". Als eine Art "running gag" präsentieren die Macher der Sendung zudem einen dreistimmigen Chor, der mangels Etat, ohne Instrumente auskommen muss und folglich auf Acapella-Gesang zurückgreift. Die Sendung soll dabei jeweils nach der Erstausstrahlung im Digitalsender der ARD am jeweiligen Sonntag ab 17 Uhr sowie am Montagabend ab 23:55 Uhr im dritten Programm des Senders BR-alpha gezeigt. Bei seinen Talkgästen will der Moderator vor allem lustige, witzige und skurrile Geschichten fernsehgerecht transportieren. Hin und wieder sollen auch Prominente als Gesprächpartner eingeladen werden, kündigten die ARD-Verantwortlichen abschließend an. Premierengast ist übrigens die Hamburgerin Isabella Fendt. Die Studentin hat einen Schuhautomaten erfunden, der fußgeplagten, weiblichen Diskogästen nach ihrer Tanzeinlage bequemes Schuhwerk in Form von flachen Ballerinas auswirft.

Weitere Informationen zur Sendung finden sie auch im Internet unter: www.br-online.de.







Artikel Service