Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

25. 10. 2014
Seite drucken

RTL bleibt Spitzenreiter im Oktober


05.11.2011 00:16 von:

Schlagwörter: Köln,Fernsehsender,Privatsender,RTL,Oktober,2011,Marktanteil,Einschaltquote,Sieg

Der Kölner Privatsender RTL bleibt auch im Oktober 2011 in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen das Maß aller Dinge. Wie die Verantwortlichen des Senders am gestrigen Dienstag bekannt gaben, ermittelten die Mediaforscher einen durchschnittlichen Marktanteil von 18,7 Prozent in der so genannten werberelevanten Zielgruppe. Die beiden Konkurrenzsender Prosieben lagen mit 12,6 bzw. zehn Prozent deutlich hinter der Kölner Konkurrenz. An vierter Stelle positionierte sich erneut der RTL-Schwestersender Vox mit einem durchschnittlichen Marktanteil von sieben Prozent. Auch bei den 20- bis 59-Jährigen lag RTL mit 17,2 Prozent vor der Konkurrenz. Hier folgten Sat.1 (10,5 Prozent) und Prosieben (9,2 Prozent) auf den weiteren Plätzen.

Nach Rechnung der RTL-Mediengruppe haben die Sender dieser Familie mit 34,6 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe die Konkurrenz aus Berlin und Unterföhring um 4,8 Prozentpunkte überboten. Rechnet man aus der RTL-Senderfamilie den Sender RTL II heraus, lag die Prosieben-Sat.1-Gruppe knapp vor der Kölner Sendergruppe. RTL hält etwas mehr als ein Drittel der Geschäftsanteile von RTL II. Sportübertragungen des Formel 1-Weltmeisters Sebastian Vettel und die neuen Folgen der Castingshow „Das Supertalent“ waren die Garanten des Monatssieges. Beide Programmbestandteile schafften bei den Jüngeren Einschaltquoten Einschaltquoten weit jenseits der 30-Prozent-Marke. Weltmeister Vettel hatte bei seinem Sieg in Japan, der ihm den vorzeitigen Titel sicherte, sogar mehr als 50 Prozent Marktanteil bei allen Zuschauern, von den Jüngeren waren es immerhin 48,1 Prozent. Bei den Oktober-Sendungen des Supertalents waren es in der Spitze immerhin bis zu 37,7 Prozent unter den Jüngeren. Beim Gesamtpublikum waren es in der Spitze bis zu 25,7 Prozent, die den angehenden Supertalenten bei ihrem tun zusahen.

In absoluten Zahlen reicht auch das Quiz-Format mit Günther Jauch an die Castingshow heran. In der Spitze schauten bei den Quizsendungen bis zu 7,93 Millionen Zuschauer zu, der durchschnittliche Marktanteil lag bei 23,4 Prozent. Unter den Jüngeren erreichte der Sender bei dieser Sendung einen Marktanteil von immerhin etwas mehr als 20 Prozent. Die jüngste Staffel der Reality-Soap „Bauer sucht Frau“ brachte im Durchschnitt 8,32 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 25,6 Prozent. Bei den Jüngeren lag dieser Wert mit 26,6 Prozent sogar noch etwas darüber. Zahlreiche weitere Show- und Infoformate schafften in der jüngeren Zielgruppe die 20-Prozent-Marke und komplettierten damit den klaren Sieg im Oktober, so der Sender abschließend.







Artikel Service