Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

25. 10. 2014
Seite drucken

RTL setzt sich am Mittwochabend gegen starke Konkurrenz durch


21.10.2011 22:20 von:

Schlagwörter: Köln,RTL,Wallraf,2011,Oktober,Stadtquartier,Ausstellung,Service

Der Kölner Privatsender RTL hat am vergangenen Mittwoch trotz sportlicher Konkurrenz gute Quoten in der „prime time“ erzielen können. Das war wohl auch der Grundstein für den Tagessieg des Kölner Senders in werberelevanten Zielgruppe gegenüber der Konkurrenz aus Unterföhring und Berlin. Der Abend begann dabei bereits mit den 18:45-Nachrichten vielversprechend. Aus Sicht der Senderverantwortlichen lag RTL damit auch im zentralen Nachrichtenformat mit einem Marktanteil von 21,6 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen klar an der Spitze. Selbst in absoluten Zahlen konnte RTL die öffentlich-rechtlichen Flagschiffe aus dem Nachrichtengenre knapp schlagen. 4,44 Millionen schauten das RTL-Nachrichtenformat „RTL Aktuell“, die Tagesschau im Ersten kam auf immerhin 4,3, die Nachrichtensendung Heute von ZDF erreichte am Mittwochabend nur 3,37 Millionen Euro. Wegen der unterschiedlichen Sendezeiten ihrer Nachrichtensendungen sind diese Werte aber nur bedingt aussagekräftig.

Auch nach 20:15 Uhr setzte der Sender seinen Erfolgsmittwoch fort. Die „Super Nanny“ (Katharina Saalfrank) kam auf immerhin 3,4 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Bei den jüngeren Fernsehzuschauern scheint das Format jedoch etwas abzufallen. Der Marktanteil unter den Jüngeren lag bei lediglich 16,4 Prozent. Allerdings lief parallel die Live-Übertragung des Champions-League-Spiels zwischen Dortmund und Piräus. Auch „Raus aus den Schulden“ mit Peter Zwegat (17,6 Prozent) und die daran anschließende Folge von stern TV. Auch hier schalteten sich im Durchschnitt 3,15 Millionen Menschen ein.

Der Tagesmarktanteil bei den jüngeren Zuschauern lag an diesem Mittwoch bei durchschnittlich 19,4 Prozent und verpasste damit die magische 20-Prozent-Marke nur knapp. Sat.1 folgt auf Rang zwei mit 11,7 Prozent. Hier muss jedoch berücksichtigt werden, dass genau in der „prime time“ des deutschen beliebteste Sportart auf einem anderen Sender (Sat.1) live übertragen. Prosieben mit 10,5 und RTL-Schwesterender Vox mit 7,5 Prozent folgen auf den weiteren Plätzen des Mittwochs-Rankings. Auch beim Gesamtpublikation lag RTL deutlich vorne. Hier reichten 14,5 Prozent für den ersten Platz in der Statistik. Beim Gesamtpublikum liegt RTL damit vor dem ZDF mit 12,1 und dem Ersten mit 10,3 Prozent, meldete der Sender abschließend.







Artikel Service