Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

1. 09. 2014
Seite drucken

RTL verlängert mit den Klitschkos


11.06.2011 18:59 von:

Schlagwörter: Köln,RTL,Klitschko,Verlängerung,2011,Juni,WM-Kämpfe,Wladimir,Vitali

Die Klitschkos sind immer für hohe Quoten gut. Der Kölner Sender hat nun den Vertrag mit den beiden Profi-Boxern verlängert. Bild: RTL/Mirko Hannemann

Der Kölner Fernsehsender RTL hat den Vertrag zu den Übertragungsrechten von Kämpfen der beiden boxenden Brüder Wladimir und Vitali Klitschko verlängert. Wie der Privatsender am gestrigen Mittwoch bestätigte, besiegelten Bernd Bönte, Geschäftsführer der Klitschko Management Group (KMG) und RTL-Sportchef Manfred Loppe mit der gemeinsamen Unterschrift im österreichischen Going. Dort bereitet sich IBF-IBO- und WBO-Champion Wladimir Klitschko derzeit auf den WM-Vereinigungskampf am 2. Juli in Hamburg gegen den WBA-Titelträger David Haye vor. Der neue Fernsehvertrag umfasst ein Paket von fünf weiteren Kämpfen der beiden Brüder. Den ersten Fight im Rahmen des neuen Kontrakts bestreitet WBC-Weltmeister Vitali Klitschko am 10. September in Breslau gegen den Polen Tomasz Adamek.

Mit der Vertragsverlängerung setzen die KMG und RTL ihre seit knapp fünf Jahren währende überaus erfolgreiche Partnerschaft fort. In den vergangenen viereinhalb Jahren hat der Kölner Sender bereits 16 WM-Kämpfe der beiden Brüder in die heimischen Wohnzimmer übertragen. Mit den dabei erzielten Reichweiten konnten beide Vertragsparteien zufrieden sein. In der Spitze waren es mehr als 14 Millionen Zuschauer, der entsprechende Marktanteil lag bisweilen bei mehr als 50 Prozent. Quoten in dieser Höhe sind üblicherweise sportlichen Großevents wie beispielsweise den Fußball-Welt- oder Europameisterschaften vorbehalten. "Wir freuen uns riesig, dass die seit 2006 bestehende Zusammenarbeit mit RTL auch in den nächsten Jahren weitergeht. Während die Klitschkos überzeugende Leistungen im Ring zeigen, schafft es RTL immer wieder herausragende TV-Events zu inszenieren und setzt auch bei der internationalen Produktion, die von deutlich über 120 Sendern weltweit übernommen wird, höchste Standards", so Bönte nach der Unterteichnung.

Auch die Kltischkos selbst zeigten sich zufrieden. "Mein Bruder und ich sind sehr glücklich, dass RTL auch in Zukunft unsere Kämpfe übertragen wird. Zusammen schaffen wir es, Millionen von Zuschauern vor den Fernsehern für den Sport zu begeistern", so Wladimir. Für den Sender ist die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit nur folgerichtig. "Vitali und Wladimir Klitschko sind in den fünf Jahren unserer TV-Partnerschaft als Schwergewichts-Weltmeister und als außerordentliche Sympathieträger zu Markenzeichen des Senders geworden. Ihre Boxevents garantieren RTL am Samstagabend großen Sport und herausragende Reichweiten. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass wir nach dem neuen TV-Vertrag für die Formel 1 nun auch eine weitere Zusammenarbeit mit den beiden Champions vereinbaren konnten", führte RTL-Chefin Anke Schäferkordt aus. Neben Boxen zählen damit auch Formel 1 zu den Quotenbringern im RTL-Programm. Mit der Verlängerung der Übertragungsrechte der Klitschko-Kämpfe wird dies nun auch in Zukunft weiter fortgesetzt.







Artikel Service