Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

21. 08. 2014
Seite drucken

Supertalent erreicht bis zu 8,61 Millionen Zuschauer


23.10.2011 20:28 von:

Schlagwörter: Köln,RTL,2011,Oktober,Privatsender,Castingshow,Supertalent,Bohlen,Einschaltquote

Der Kölner Privatsender RTL hat am gestrigen Samstagabend erneut einen Quotenerfolg erzielen können. Wie die Verantwortlichen am heutigen Sonntag mitteilten, schaffte das Casting-Erfolgsformat mit Pop-Titan Dieter Bohlen und seinen beiden Juror-Kolleginnen Sylvie van der Vaart und Motsi Mabuse erneut Spitzenwerte bei der Einschaltquote. Mit durchschnittlich 7,55 Millionen Euro Zuschauerinnen und Zuschauer erreichte der Kölner Fernsehsender am Samstagabend zur besten Sendezeit einen durchschnittlichen Marktanteil von 24,7 Prozent. In der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Sendung mit 4,37 Millionen Betrachtern sogar einen Marktanteil von 37,6 Prozent. Gegenüber der letzten Samstagabend-Show ist das zwar eine Steigerung, aber noch nicht der Bestwert. Der liegt auch in dieser Staffel bereits bei mehr als 40 Prozent.

Nicht alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten dabei das ungeteilt Lob. So überzeugte beispielsweise der Entfesselungskünstler David Merlini. Der in Budapest lebende Performance-Spezialist auf den Spuren Houdinis überzeugte zwar die weibliche Mehrheit der Jury, kam jedoch am harten Urteil des Juryvorsitzenden vorbei, der stimmte mit Nein. Ungteiltes Lob hingegen bekam Sascha Miskovic. Der 35-jährige Sänger überzeugte auch am gestrigen Abend wieder Jury und Publikum. Der verdiente Lohn: drei Mal „Ja“ von der Jury für seine Performance des Songs „The Kill“ von 30 Seconds To Mars. Auch die 15-jährige Realschülerin Fabienne Rothe erhielt einstimmiges Lob. Durchgefallen hingegen ist die angeblich stärkste Frau der Welt. Die 29-jährige Aneta Florczyk stemmte zwar Gewichte und verbog sogar eine Eisenstange. Aber die 82 Kilogramm, die Dieter Bohlen auf die –Waage bringt, waren offenbar etwas zu viel. Das reicht nicht für das Supertalent.

Am im Anschluss an die Supertalent-Show konnte RTL ordentliche Quoten erzielen. Allerdings reichte die darauffolgende Sendung „Kaya Yanar & Paul Panzer – Stars bei der Arbeit“ bei Weitem nicht an die Spitzenwerte des Supertalents heran. Mit 4,37 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 16,9 Prozent unter allen Fernsehzuschauern ab drei Jahren lag man aber dennoch etwas über dem Gesamttageswert. Unter den Jüngeren war die Sendung mit 25,5 Prozent erheblich besser als der durchschnittliche Marktanteil unter den Jüngeren an diesem Tag. Insgesamt kam RTL am Samstag auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 22,3 Prozent unter den Jüngeren und 16,6 Prozent beim Gesamtpublikum. Bei den Jüngeren schaffte RTL sogar eine höhere Einschaltquote als die beiden folgenden Privatsender Prosieben (11,8 Prozent) und Sat.1 (9,3 Prozent) zusammen. Beim Gesamtpublikum fällt der Tagessieg traditionell nicht ganz so deutlich aus. Hier folgte das Erste mit 13,6 und das Zweite mit 10,5 Prozent Tagesmarkanteil, so der Sender abschließend.







Artikel Service