Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

16. 09. 2014
Seite drucken

Vox bereitet sich auf Start von "X-Faktor" vor


24.08.2011 17:15 von:

Schlagwörter: Köln,Privatsender,Vox,2011,August,Castingshow,X-Faktor

Am 30. August dieses Jahres startet die neue Staffel der Musiktalent-Show "X-Faktor" im Programm des Kölner Privatsenders Vox. Bereits im Vorfeld gab der zur RTL Mediengruppe gehörende Sender bekannt, dass bereits beim ersten Casting eine Menge talentierter Nachwuchssängerinnen und –sänger auf das Fernsehpublikum warten. Gefühlsausbrüche selbst der Juroren sind dabei schon bei der ersten Sendung nicht ausgeschlossen. Die Jury, in der neben der hochschwangeren Sarah Connor auch Jazz-Musiker Till Brönner und erstmals auch der Hamburger Kultrapper Das Bo teilnehmen, zeigte sich dabei nach Aussage des Senders schon vorab von der Fülle verheißungsvoller Gesangstalente positive überrascht.

Die erste Sendung wird am Dienstag kommender Woche ausgestrahlt. Die Sängerinnen und Sänger unterliegen – anders als in anderen Casting-Shows – auch keiner Altersgrenze. So stehen neben 19- und 24-jährigen Talenten auch 43-jährige Berufsmusiker auf der großen X-Faktor-Bühne und versuchen, die Jury von ihrem Können zu überzeugen. Insgesamt präsentiert der Sender in der ersten Sendung der nun beginnenden Staffel sieben Aspiranten. Die Initiatoren hoffen darauf, dass sie an den Erfolg der ersten Staffel im vergangenen Jahr anknüpfen können. Im Durchschnitt erreichte das Format damals 2,23 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer. Unter der jüngeren Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte die Sendung einen durchschnittlichen Marktanteil von 11,8 Prozent. Das ist deutlich mehr als der Sender in den vergangenen Monaten insgesamt erzielte. In der Rangfolge deutscher Sender liegt Vox in der Regel auf Rang vier und kommt hier auf Werte zwischen sieben und acht Prozent. Insgesamt startet die neue Staffel mit einem neuen Rekord. Mehr als 25.100 Bewerberinnen und Bewerber gingen durch die Vorauswahlen, berichtete der Sender abschließend.







Artikel Service