Wetter

Anzeige:



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

31. 08. 2014
Seite drucken

NRW: Reallöhne steigen um 1,1 Prozent


03.02.2012 07:45 von:(red)

Schlagwörter: Reallohnentwicklung,Industrie,Arbeitszeiten,Anstieg

Die Reallöhne sind auch im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Symbolbild: www.pixelio.de/Claudia Hautumn

Die effektiven Reallöhne der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im bevölkerungsreichsten Bundesland sind nach jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Wie die Landesstatistiker errechneten, stiegen die Reallöhne selbst nach Verrechnung der gestiegenen Lebenshaltungskosten um 1,1 Prozent an. Nominal erhöhten sich die Löhne um 3,3 Prozent, dem stand eine durchschnittliche Preiserhöhung von 2,2 Prozent gegenüber, so das Landesamt am gestrigen Donnerstag.

Vor allem bei den Beschäftigten des Produzierenden Gewerbes kamen die Lohnsteigerungen im vergangenen Jahr im eigenen Portemonnaie an. Das lag allerdings auch an der „fortschreitenden Ausweitung der bezahlten Arbeitsstunden“, wie die Landesstatistiker weiter ausführten. Hier stieg der entsprechende Index der Reallöhne um 2,2 Prozent, nachdem es bereits im Vorjahr einen Reallohnzuwachs von 3,1 Prozent gab. Im Dienstleistungsbereich ging es dahegen deutlich moderater zu. Hier stiegen die Reallöhne lediglich um 0,4 Prozent. Hier blieb die Zahl der bezahlten Arbeitszeiten nahezu konstant.







Artikel Service