Wetter

Anzeige:

Boersen News





Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

18. 04. 2014
Seite drucken

Köln hat neue Wirtschaftdezernentin


25.11.2010 16:05 von:

Schlagwörter: Köln,Stadtrat,Wahlgang,2010,Ute Berg,Wirtschaftsdezernentin,Mehrheit

Ute Berg ist neue Wirtschaftsdezernentin der Stadt Köln. Der Stadtrat hatte den Wahlvorschlag der SPD mit 79 der 91 abgegebenen Stimmen angenommen und damit den Stadtvorstand wieder auf die ursprünglich vorgesehene Zahl von sieben Dezernentinnen und Dezernenten aufgestockt. In der Jahresmitte musste die Stadtspitze die vormalige Sozialdezernentin Marlis Bredehorst und den Doppel-Beigeordneten Dr. Norbert Walter-Borjans nach Düsseldorf verabschieden. Während Bredehorst als Staatssekretärin ins Gesundheitsministerium ging, wurde der vormalige Kölner Stadtkämmerer und Wirtschaftsdezernent sogar als Finanzminister in die neue Landesregierung berufen. Der zwischenzeitliche Personalengpass musste durch die vier verbliebenen Beigeordneten erledigt werden, was sich in diversen Ãœberstunden der Verantwortlichen niederschlug.

Schon in der vergangenen Ratssitzung hatte der Stadtrat Nachfolgerinnen für die Posten der Sozialdezernentin und der Stadtkämmerin neu gewählt. Mit Gabriele C. Klug von den Grünen und der parteilosen Henriette Reker wurden bereits im Oktober dieses Jahres die Nachfolgerinnen an die Spitzen der Dezernate Soziales und Stadtkämmerei bestimmt. Nun folgt mit Berg auch der frei gewordene Posten des Wirtschaftsbeigeordneten. Damit wird die 57-jährige Wirtschaftsexpertin den siebenköpfigen Stadtvorstand komplettieren. Erwartungsgemäß nahm Berg die Wahl an. "Ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit", erklärte die frische gekürte Wirtschaftsdezernentin nach ihrer Wahl. Der Stadtrat dankte es ihr mit wohltuendem Applaus. Die als rechtsextrem eingestufte Formation "pro Köln" hatte zuvor geheime Wahlen beantragt. Genutzt hat es nichts. Lediglich sieben Stadtverordnete stimmten mit Nein, weitere fünf enthielten sich.


<p<<b>Linktipp:

Folgender Artikel könnte sie auch interessieren:

17. November Köln: Auch der Wirtschaftdezernent soll weiblich sein

7. Oktober Köln hat zwei neue Stadtvorstände







Artikel Service