Wetter

Anzeige:

Boersen News





Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

18. 04. 2014
Seite drucken

Rote Rosen für Ratspolitiker


26.05.2011 16:36 von:

Schlagwörter: Köln,Ratssitzung,Klüngelpütz,Barth,Ãœberall,Moritz,Wolf,Rose,Krüger,Nippel,2011,

(ehu) Gute Miene zum nicht ganz so bösen Spiel machten Grünen-Fraktionschefin Barbara Moritz und FDP-Bürgermeister Manfred Wolf: Am heutigen Donnerstag wurden sie mit einer roten Plastikrose für die "blumigste Rede" in der letzten Ratssitzung ausgezeichnet. Verliehen wird sie seit März in jedem Monat von der Kabarettistin Marina Barth und dem Journalisten Dr. Frank Ãœberall. Diese nehmen einmal im Monat unter dem Titel "RAT reloaded" die vorangegangene Ratssitzung satirisch auseinander. Dann werden auch die jeweiligen Rosen-Gewinner verkündet.

Besonders gefallen hatte ihnen in der Mai-Vorführung von Moritz der Satz: "Ich will es einmal mit den Worten Adenauers sagen: Wichtig ist, was hinten rauskommt. Und hinten raus kommt was Gutes." Bei Wolf war es die schwungvolle Formulierung: "Es kann nicht sein, dass wir weiter alte Zöpfe flechten und uns nicht den grundlegenden Knackpunkten stellen und diese anpacken", hatte er im Plenum gesagt.

FDP-Wolf kann Sätze drechseln. Aber Komiker Mike Krüger kann's besser, findet Politologe Frank Ãœberall

"Das hat uns in seiner rhetorischen Eleganz sehr an den Hit von Mike Krüger erinnert", kommentierte Ãœberall auf der Bühne. Der hatte mit dem Refrain "Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehen" einen Hit gelandet. Dazu Ãœberall: "Ehrlich gesagt, fand ich das fast ein bisschen einleuchtender als dieses Wolf-Zitat."

Wegen der großen Nachfrage wollen Ãœberall und "Klüngelpütz"-Chefin Barth "Rat reloaded bis mindestens Juli 2012 fortführen. Der nächste Termin ist der 17. Juni.







Artikel Service