Wetter



Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

21. 11. 2014
Seite drucken

Rewe setzt auf "grüne" Produkte


17.09.2011 22:15 von:

Schlagwörter: Köln,Handelskonzern,Rewe,2011,Bio,Sortiment,Naturland,Zertifikat

Der Kölner Handelskonzern Rewe setzt auf Bio. Immer mehr Deutsche sind bereits, beim Kauf ihrer Lebensmittel auf nachhaltige Produktion zu setzen. Und weil es das Bio-Siegel nicht gibt, sind mehrere Markenzeichen für besonders nachhaltige Herstellung möglich. Der Kölner Rewe-Konzern setzt dabei eigener Aussage zufolge bereits seit Jahren mit dem Bioverband zusammen. Außerdem achtet das Unternehmen bei der Bezeichnung auf Absicherung des Anspruchs. Neben dem Naturland-Logo führen die Bio-Produkte in den Rewe-Regalen zudem das Bio-Siegel der Europäischen Union sowie das deutsche Bio-Siegel, wie die Verantwortlichen betonten. Der Bioverband und sein Naturland-Siegel setzt allerdings deutlich strengere Maßstäbe bei der Beurteilung der Nachhaltigkeit an als die offiziellen Logos staatlicher Stellen. Genau aus diesem Grund baut der Konzern die Zahl der Naturland-Produkte kontinuierlich aus.

Neben dem ressourcenschonenden Anbau beurteilen die Initiatoren dieses "strengen" Bio-Siegels auch andere Aspekte. So verzichtete jeder Naturland-Landwirt bei der Bewirtschaftung seiner Felder nicht nur auf den Einsatz von Chemie und Gentechnik. Der Betrieb muss komplett auf eine ökologisch und sozial verträgliche Weise umgestellt werden; eine Kreislauflandwirtschaft, die im Einklang mit der Natur steht und die Artenvielfalt fördert. Von diesem guten Ruf will auch der Kölner Handelsriese profitieren, außerdem bedienen die Rewe-Händler auch den vielfachen Wunsch nach unbelasteter Nahrung. In der Produktkategorie "Rewe Bio" sind bereits jetzt rund 300 Produkte und bis zu 50 Obst- und Gemüse-Artikel vertreten. Das soll weiter ausgebaut werden, wie der Kölner Konzern in dieser Woche versicherte.







Artikel Service