Wetter

Boersen News





Köln Nachrichten Neu


zum Archiv ->

Köln Nachrichten bei Twitter

Follow us

17. 04. 2014
Seite drucken

Rheinenergie und Lohmar gründen neue Stadtwerke


25.09.2011 12:19 von:

Schlagwörter: Köln,Lohmar,2011,September,Stadtrat,Gemeinschaftsunternehmen,Rheinenergie AG

Die Planungen dafür laufen bereits seit längerer Zeit, nun sind sie erfolgreich abgeschlossen worden. Wie beide Seiten in jeweils separaten Presseerklärungen erläuterten, haben die Stadt Lohmar und die Rheinenergie AG ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Die neuen Stadtwerke sind in der vergangenen Woche auch vom Lohmarer Stadtrat mehrheitlich angenommen. "Wir freuen uns, dass der Rat und die Stadt Lohmar uns das Vertrauen für eine energiewirtschaftliche Zusammenarbeit schenken wollen. Offensichtlich haben wir ein überzeugendes, attraktives Angebot für eine Energiepartnerschaft und die Gründung eines gemeinsamen Stadtwerks in Lohmar abgegeben", kommentierte Rheinenergie-Vorstandschef Dr. Dieter Steinkamp das endgültige Ok.

Das neue Unternehmen soll offiziell im Januar 2012 an den Start gehen. Für die Bürgerinnen und Bürger werden dann mit den neuen Stadtwerken die Belieferung mit Wasser, Strom und Gas aus einer Hand erfolgen. Die Gründung soll noch in diesem Jahr erfolgen. "Mit der Rheinenergie haben wir uns für einen professionellen, starken Partner entschieden, der als kommunales Unternehmen den meisten Lohmarer Bürgerinnen und Bürgern seit vielen Jahren als zuverlässiger Stromversorger bekannt und mit einem Anteil von über 80 Prozent der Stromkunden im Stadtgebiet bereits eine sehr hohe Akzeptanz genießt", lobte Bürgermeister Wolfgang Röger die Vereinbarung.

Der zum Kölner Stadtwerkekonzern gehörende Versorger wird dabei 49 Prozent an den zukünftigen Stadtwerken Lohmar halten. Die Stadt Lohmar wird mithilfe der Einbringung des städtischen Wasserwerkes mit 51 Prozent Mehrheitsgesellschaft des neuen Joint-Ventures bleiben. Ãœber die Quellen ihrer Energie soll das Unternehmen dabei zukünftig selbst entscheiden können. Auch bei ökologischem Strom wolle man die Preise auf einem "familienfreundlichen Niveau" halten, hieß es dazu weiter. Mit der Neugründung wolle man zudem neue Arbeitsplätze schaffen, für die neuen Stadtwerke bedeutet dies nach Aussage der stadtverantwortlichen eine weitere, wirtschaftliche Stärkung. In Kürze sollen auch die Kunden im Einzugsgebiet über die Veränderungen per Infobrief informiert werden.







Artikel Service